Shambler 2014. 180 X 143. Aus der Reihe Egoshooter-Teppiche.

  • €3.000.000,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Die Knüpftechnik gleicht in bildlicher Darstellung dem digitalen Pixelbild. Inzwischen ist die digitale Bilddarstellung so weit ausgereift, daß einzelne Pixel kaum noch unterschieden werden können, zur Zeit der ersten Ego-Shooter-Spiele war das noch anders. Die frühen Ego-Shooter-Spiele wie Quake und Doom waren nicht nur sehr pixelig, sondern auch einmalig in ihrer künstlichen unwirklichen Architektur, ihrer irrealen Formgebung und ihrem fantastischen Setting, ganz abgesehen von ihrer meist banalen und völlig abstrusen Story. Als Teppich erzeugen Standbilder aus diesen Spielen eine Spannung zwischen dem Horror und dem Kuscheligen, Kampf und Wandteppich, flauschige Mordszenen. Die Technik ist nicht nur material-, sondern auch sehr zeitaufwendig, da jeder Pixel einzeln farblich zugeordnet und anschließend per Hand geknüpft wird. Die größte bisher fertiggestellte Arbeit wurde im März 2013 begonnen und im Juni 2014 fertiggestellt. Eine weitere ist derzeit in Arbeit.

auch gut: